Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Webseite zu bereiten. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
A A A
 

Mitteilung an die Mitglieder der „Dynamischen Investitionslinie” – Änderung der Investitionspolitik





















Liebes Mitglied,

wir teilen Ihnen mit, dass es mit 1. Juli 2020 bei der von Ihnen gewählten „Dynamischen Investitionslinie” des Zusatzrentenfonds Laborfonds zu einigen Änderungen kommt.

Um den Mitgliedern mehr Anlagemöglichkeiten und Diversifizierung zu bieten, hat der Verwaltungsrat des Fonds beschlossen, die Verwaltungsmerkmale der Dynamischen Investitionslinie zu ändern. Die Dynamische Investitionslinie wird eine „AKTIEN-Investitionslinie“ und dadurch erhöht sich auch das Risikoprofil der Investitionslinie.
Die wichtigsten Änderungen betreffen:
+ die Erhöhung des Mindestprozentsatzes (von 30% auf 50%) und des maximalen Prozentsatzes (von 60% auf 80%) der Mittel, die in Aktien investiert sind und
+ die Zunahme der Investitionen in anderen Währungen als dem Euro.


WAS IST ZU TUN?

Wägen Sie bitte ab, ob diese neuen Verwaltungsmerkmale weiterhin voll und ganz Ihrem Profil und Ihrer persönlichen Risikoneigung entsprechen.
  
Falls Sie Ihre Investitionslinie nicht ändern wollen, müssen Sie gar nichts tun.

Alternativ können Sie um die Änderung der Investitionslinie ansuchen (Switch). Das ist auch dann möglich, falls Sie vor weniger als 12 Monaten dem Fonds beigetreten sind beziehungsweise falls Sie vor weniger als 12 Monaten auf die Dynamische Investitionslinie gewechselt sind. Falls Sie das Ansuchen um Änderung der Investitionslinie bis zum 30. Juni 2020 einreichen, wechseln Sie noch vor dem Inkrafttreten dieser Verwaltungsänderungen auf die neue Investitionslinie.

Uns ist es wichtig, Sie darüber zu informieren, dass bei einem Wechsel der Investitionslinie in dieser besonderen Phase auf dem Finanzmarkt aufgrund des epidemiologischen Notstands COVID-19 die Verluste bei einer Erholung des Finanzmarkts eventuell nicht mehr aufgeholt werden können. Diese Verluste sind bis zu einem Wechsel der Investitionslinie nur fiktiv. Beim Wechsel der Investitionslinie werden diese Verluste aber realisiert.

Daher ist die Änderung der Investitionslinie eine wichtige Entscheidung, die sehr gut überlegt und bewertet werden sollte!

Falls Sie sich für den Switch entscheiden, können Sie diesen selbst durchführen, indem Sie sich mit Ihren Zugangsdaten bei den Online Diensten auf www.laborfonds.it einloggen. Alternativ können Sie das entsprechende Ansuchen ausfüllen und einreichen, das Sie auf der Internetseite des Fonds unter der Sektion „Formulare/Andere Formulare” finden.

Für weitere Informationen steht Ihnen unser Verwaltungsservice Pensplan Centrum gerne zur Verfügung:
Tel. 0471 317670 – 0461 274818
E-Mail: info@laborfonds.it

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und wünschen Ihnen alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen,

Ivonne Forno
Generaldirektorin


Investitionslinien