A A A
 

Renditen 2022 Ein Kommentar des Generaldirektors

Renditen 2022
Ein Kommentar des Generaldirektors


Im Jahr 2021 verzeichneten die Investitionslinien von Laborfonds sehr zufriedenstellende positive Renditen (die einzige Ausnahme bildete die Garantierte Linie, die das Jahr mit einem Ergebnis von nahezu Null beendete und die, wie man sich erinnern sollte, eine Garantie auf das eingezahlte Kapital bietet).

Die Ergebnisse der ersten Monate des Jahres 2022 wurden durch den plötzlichen Anstieg der Volatilität an den Finanzmärkten beeinflusst: Das Jahr begann mit einer schwierigen Phase, die durch den allgemeinen Anstieg der Inflation und die Erwartung, dass die Zentralbanken die Zinssätze früher anheben würden, verursacht wurde. Diese Spannungen wurden durch die geopolitischen Spannungen zwischen Russland und der Ukraine verschärft, die leider zu einem echten Krieg führten.

Generell müssen Volatilitätsphasen der Finanzmärkte in den richtigen Zeithorizont eingeordnet werden, der im Falle einer Zusatzvorsorge, an sich langfristig ist. Es sollte nicht vergessen werden, dass der Rückgang des Anteilswertes einer Investitionsline erst dann zu einem tatsächlichen Verlust wird, wenn die Position ganz oder teilweise liquidiert wird (z. B. durch Ablöse oder Vorschuss).
Langfristig sind Marktschwankungen völlig normal und physiologisch.

Betrachtet man die Performance der Investitionslinien von Laborfonds in den letzten 10 Jahren, so ist festzustellen, dass nicht nur alle Renditen positiv sind, sondern dass sie auch über den jeweiligen Benchmarks liegen. Wer beispielsweise in den letzten Jahren die Ausgewogene Linie gewählt hat, hat auch die Aufwertung der Abfertigung übertroffen. Dies ist das Ergebnis der Anlagepolitik und der Diversifizierung der Anlagen von Laborfonds. Das Vertrauen, das im Laufe der Jahre in Laborfonds gesetzt wurde, hat sich gelohnt.