Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Webseite zu bereiten. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
A A A
 

Steuervorteile?

Die Einschreibung in einer Zusatzvorsorgeform, also auch die Mitgliedschaft bei Laborfonds, bietet eine Reihe von Steuervorteilen.

Wenn Sie Arbeitnehmer im Privatsektor sind, können Sie folgende Steuervorteile nutzen:

  • die eingezahlten Beiträge können bis zu einem Höchstbetrag von 5.164,57 Euro vom Gesamteinkommen abgezogen werden (ANM.: in der Berechnung werden auch die Beiträge zulasten des Arbeitgebers berücksichtigt). Dem Mitglied entstehen dadurch bei der Beitragszahlung geringere Kosten, da die Besteuerungsgrundlage um die Höhe der Beiträge vermindert wird. Dies bedeutet für Sie eine direkte Steuerersparnis im Lohnstreifen oder, wenn es sich um eine zusätzliche freiwillige Beitragszahlung handelt, bei der Steuererklärung. Auch die Beträge, die zugunsten der zulasten lebenden Familienmitglieder eingezahlt werden, sind vom Gesamteinkommen innerhalb der oben genannten Höchstgrenze abziehbar
  • die jährlichen Renditen aus der Verwaltung des angereiften Vermögens unterliegen einer Steuer von 20% (vorher 11,50%). Ausgenommen davon sind die Renditen, die aus italienischen Staatsanleihen oder Obligationen von Staaten erzielt werden, für die eine Besteuerung von 12,5% garantiert wird
  • die Rentenleistungen sind besonders niedrig besteuert. Insbesondere die in Kapitalform und als Rente ausgezahlten Rentenleistungen werden mit höchstens 15% besteuert (nach 35 Mitgliedsjahren kann eine eventuelle Reduzierung auf bis zu 9% stattfinden). Dementsprechend unterliegt auch die in den Fonds eingezahlte Abfertigung einer niedrigeren Besteuerung

Sind Sie hingegen öffentlich bedienstet, gelten andere Regeln, da die Neuheiten, die durch die Rentenreform 2007 eingeführt wurden, bei Ihnen keine Anwendung finden:

  • der abziehbare Höchstbetrag ist die kleinste Summe aus:
    _ der doppelten, an Laborfonds überwiesenen Abfertigung
    _ 12% des Gesamteinkommens
    _ 5.164,57 Euro
  • die jährlichen Renditen aus der Verwaltung des angereiften Vermögens unterliegen einer Steuer von 20% (vorher 11,50%). Ausgenommen davon sind die Renditen, die aus italienischen Staatsanleihen oder Obligationen von Staaten erzielt werden, für die eine Besteuerung von 12,5% garantiert wird.

Mehr Informationen erhalten Sie im DOKUMENT ZUR STEUERREGELUNG und im REGOLAMENTO RECANTE LA DISCIPLINA DELL'ADESIONE E DELLA CONTRIBUZIONE AL FONDO PENSIONE LABORFONDS DEI SOGGETTI FISCALMENTE A CARICO oder durch UNSERE BEISPIELE
Mitteilung der Beendigung des Status einer steuerlich zulasten lebenden Person