Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Webseite zu bereiten. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
A A A
 

Wieviel kostet es?

Das Schöne an Laborfonds? Es kostet wenig! Durch die Einbeziehung der Sozialpartner und dank des kostenlosen Verwaltungsservices von Pensplan hat Laborfonds niedrige Verwaltungskosten.
Diese Einsparungen sind ein Vorteil für die Mitglieder – Laborfonds ist günstiger als andere Zusatzrentenformen.

DIE EINSCHREIBEGEBÜHR
Die einmalig zu leistende Einschreibegebühr beträgt:
      

  • 2,58 Euro zulasten des Arbeitnehmers
  • 2,58 Euro zulasten des Arbeitgebers

Für zulasten lebende Personen beträgt die Einschreibegebühr 5,16 Euro.

DER MITGLIEDSBEITRAG
Laborfonds sieht einen Mitgliedsbeitrag von jährlich 10 Euro vor. Dieser wird zur Hälfte vom Arbeitgeberbeitrag und zur Hälfte vom Arbeitnehmerbeitrag einbehalten. Der Mitgliedsbeitrag dient zur Deckung der Verwaltungskosten.
Laborfonds setzt sich auch für den Umweltschutz ein und hilft beim Sparen: Alle Mitglieder, die sich für den Erhalt der Mitteilungen per E-Mail entscheiden, zahlen nur mehr 8 Euro Mitgliedsbeitrag.
Haben Sie sich noch nicht für den Übergang zum E-Mailing entschieden? LOGGEN SIE SICH IN DEN FÜR SIE RESERVIERTEN MITGLIEDERBEREICH EIN und wählen Sie den Erhalt der Mitteilungen des Fonds per E-Mail unter „Änderung der anagraphischen Daten” im Hauptmenü der Online Dienste.

KOSTEN DER VERMÖGENSVERWALTUNG
Die Verwaltungskosten unterscheiden sich je nach Investitionslinie. Diese Kosten werden direkt vom Vermögen des Fonds einbehalten, das heißt, es verringert sich die Nettorendite der einzelnen Investitionslinie.
Die Verwaltungskosten für die einzelnen Investitionslinien belaufen sich auf:


GARANTIERTE INVESTITIONSLINIE

Verwaltungskosten: 0,04%
Vermögensverwaltungskosten:
+ Fixe Verwaltungskommission: 0,09%
+ Variable Verwaltungskommission: 15% der Overperformance*
+ Garantiekommission: 0,10%
Depotbankkosten:
+ Depotbankkommission: 0,01605% (davon 0,00092% für Aufbewahrungsgebühr und Verwaltungskosten)
VORSICHTIG-ETHISCHE INVESTITIONSLINIE 

Verwaltungskosten: 0,04%
Vermögensverwaltungskosten:
+ Fixe Verwaltungskommission: 0,16%
+ Variable Verwaltungskommission: 15% der Overperformance*
Depotbankkosten:
+ Depotbankkommission: 0,01605% (davon 0,00092% für Aufbewahrungsgebühr und Verwaltungskosten)
AUSGEWOGENE INVESTITIONSLINIE 

Verwaltungskosten: 0,04%
Vermögensverwaltungskosten:
+ Fixe Verwaltungskommission: 0,16309% des Vermögens auf Jahresbasis. Der angegebene Teils des Vermögens entspricht dem gewichteten Durchschnitt der anfallenden Gebühren auf Jahresbasis für die Vermögen der 3 Portfolios (A, B und C), mittels welchen die Investitionslinie verwaltet wird, bzw.:
a) Portfolio A: 0,06% auf das Vermögen, das in einem passiven Mandat verwaltet wird – dem 50% des Vermögens der Investitionslinie zugeteilt sind (übergangsweise neben dem Vermögensteil des Portfolios C, der noch nicht gezeichnet wurde) – monatlich berechnet und vierteljährlich verrechnet;
b) Portfolio B: 0,23% auf das Vermögen, dass in einem aktiven Mandat verwaltet wird – dem 40% des Vermögens der Investitionslinie zugeteilt sind – monatlich berechnet und vierteljährlich verrechnet;
c) Portfolio C: 0,982% auf den Teil des Vermögens, der direkt vom Verwaltungsrat von LABORFONDS (der die 10%-Hürde des Gesamtvermögens der Linie nicht übersteigen darf) durch die Anlage von Fondsanteilen in alternative geschlossene Wertpapierinvestmentfonds verwaltet wird. Der Anteil entspricht dem Mittelwert der Verwaltungskommissionen, die auf Jahresbasis den Anteilen der einzelnen alternativen Wertpapierinvestmentfonds (‘Strategischer Fonds Trentino Südtirol‘, ‘Quadrivio Green Energy Fund’, ‘Fondo Housing Sociale Trentino’) entsprechen (**).
Zur fixen Verwaltungskommission des Portfolios A werden die Verwaltungskommissionen für die eventuell verwendeten OGAW dazugerechnet, die maximal 0,14% auf Jahresbasis des Vermögens desselben Portfolios betragen.
20% der Overperformance (bzw. die positive Differenz zwischen der Rendite des Portfolios und der Rendite des Benchmarks), die vom Portfolio B erzielt werden; diese werden gemäß dem High-water-mark-Mechanismus jährlich verrechnet und entrichtet.
0,01605% des Vermögens (davon 0,00092% für Aufbewahrungsgebühr und Verwaltungskosten) der gesamten Investitionslinie auf Jahresbasis berechnet, auf das monatlich verwaltete Vermögen kalkuliert und monatlich verrechnet.
DYNAMISCHE INVESTITIONSLINIE 

Verwaltungskosten: 0,04%
Vermögensverwaltungskosten: 
+ Fixe Verwaltungskommission: 0,19%
+ Variable Verwaltungskommission: 20% der Overperformance*
Depotbankkosten:
+ Depotbankkommission: 0,01605% des Vermögens (davon 0,00092% für Aufbewahrungsgebühr und Verwaltungskosten)

* Overperformance ist die positive Differenz zwischen der Rendite des Portfolios und der Rendite des Benchmarks.
**Auf das Portfolio C bzw. den Teil des Vermögens, der direkt verwaltet wird (höchstens 10% des Vermögens der Ausgewogenen Investitionslinie), können neben den fixen Verwaltungsgebühren auch andere Verwaltungsausgaben der obengenannten, alternativen Wertpapierinvestmentfonds (z.B. Depotbankkosten) angerechnet werden.


NIEDRIGE KOSTEN
Die Aufsichtsbehörde der Rentenfonds Covip hat alle Zusatzrentenformen zur Veröffentlichung eines Kostenanzeigers verpflichtet, damit alle Beschäftigten die Kosten der verschiedenen Vorsorgeformen auf dem Markt leicht vergleichen können.





Weitere Informationen finden Sie im INFORMATIONSBLATT.